Neues Mitglied Leo

Hier könnt und solltet ihr euch kurz vorstellen. Sagt wie ihr zum LJ80 gekommen seid oder warum ihr euch dafür interessiert. Nur Mut, hier beißt keiner!

Moderatoren: DoppelT, Skipper

Antworten
Benutzeravatar
Leschy67
2x-Poster
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 22. Januar 2021, 00:01
Wohnort: Sandesneben
Kontaktdaten:

Neues Mitglied Leo

Beitrag von Leschy67 » Freitag 22. Januar 2021, 18:48

Bild

Bild

Bild

Bild
de/
Hallo LJ 80 Freunde,
nun ist es endlich soweit.
Seit geraumer Zeit wollte ich mich im Forum anmelden, aber erst jetzt schaffe ich
es und war bis gestern ganz euphorisch mein Projekt dieses Jahr tatkräftig anzugehen.
Dann bin ich beim rumstöbern auf das Projekt von Walter von 2007-2009 gestoßen, der Mann mit den kakaofarben für Rahmen und danach habe ich etwas Schweiß auf der Stirn gehabt. „Walter, ganz großes Lob aus dem Norden für dein Projekt“.
Da ich bereits meinen Suzuki 2017 erworben habe, war ich schon öfter auf den Seiten unterwegs und habe viele interessante und sachdienliche Tips aufnehmen können.

Nun aber zu mir, ich komme aus dem Norden zwischen HH und Lübeck und bin schon seit früher Kindheit mit dem Autovirus befallen.
Nach einigen Restaurationen, die ich vor gefühlt 25 Jahren gemacht habe, kam mir der glorreiche Gedanke ein Vater/Sohn Projekt zu starten, Einige von Euch kennen vielleicht das Gefühl, wenn der Vater der Meinung ist, der Nachwuchs könnte vielleicht doch zur rhythmischen Gymnastik abwandern. Also musste ein Projekt-Fahrzeug her, etwas einfaches, kleines, mit nostalgischen Erinnerungen an die eigene Zeit:
Nachdem die Wahl zuerst auf einen Vespa Roller aus den 80iger Jahren gefallen war, konnte die Suche losgehen. „Hilfe, die Spinnen“‘, war das Fazit nach diversen Fragmenten.
Vielleicht hätten wir uns früher nicht so lustig machen sollen über die Jungs, aber jetzt ist es halt zu spät.
Wie so häufig spielte Zufall eine große Rolle und nach einigen glücklichen Fügungen, war er da, aus erste Hand, 12 Jahre in eine Garage in Herzogenaurach stehend,....hat er auf uns gewartet.
Der LJ war der treue Begleiter eines Jägers und hat dort ein sehr pflegeintensives Leben genossen, einen Leitzordner mit Rechnungen gab es noch dazu. Und ja, eine Inspektion mit allem drum und dran für 286 DM gab‘s Anfang 1990 noch bei einer Vertragswerkstatt!!!
Schnell wurde mit dem jetzigen Besitzer(Sohn) alles geklärt und das Auto auf dem Trailer Richtung Norden transportiert.
Junior wurde mit einem neuem Arbeitsdress ausgestattet und dem erst Arbeitsanfall stand nichts mehr im Wege.
Stand heute, privat mussten div. Sachen geklärt werden und der LJ ist komplett demontiert und in div. Tütchen mit Aufschrift in zahlreichen Kisten verstaut.
Da mein Sohn nun doch nicht bei der Gymnastiksparte gelandet ist, sein Führerschein in greifbare Nähe ist, der Strand nur 30 Fahrminuten ( naja mit dem LJ vielleicht 40 Minuten) entfernt ist, soll es jetzt Corona sei Dank endlich losgehen.
Ich hoffe, ich schaffe es euch einige Bilder hochzuladen.
Beste Grüße aus dm Norden

Leonard und Reik (Sohn)

Benutzeravatar
Friedel
Geburtstagsbeauftragter
Beiträge: 846
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 18:37
Wohnort: Sauerland

Re: Neues Mitglied Leo

Beitrag von Friedel » Samstag 23. Januar 2021, 09:45

Das ist ja jetzt mal eine tolle Vorstellung. :daumen:

Herzlich willkommen im Forum. Bild
Schönen Gruß Bild

Benutzeravatar
hoschi
LJ80-Infiziert
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: Neues Mitglied Leo

Beitrag von hoschi » Montag 25. Januar 2021, 12:19

da schlisse ich mich friedel voll und ganz an,

eine tolle vorstellung!
euch viel elan in diesen komischen zeiten.
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!

Antworten