verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

Antworten
kurt
LJ80-Infiziert
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Beitrag von kurt » Freitag 25. Oktober 2019, 18:00

hallo zusammen bei meinem trail proto LJ , hat es mir wiedermal ne steckachse der hinteren Vorderachse abgerissen .
die achsen reissen immer an der dünnenverzahnung am gelenk ab
gibt es nen alternativen Hersteller der solche wellen baut iu´ch brauche welche die bei einer LJ hey Vorderachse passen also - originallänge
die innereverzahnung soll in das differential von der Hinterachse passen
- die aussere Verzahnung soll in das gelenk vom 413er bzw. samurai passen
ach ja und halten soll der ganze spass auch noch.
nun noch ne frage zur montage
kann es sein das die abgerissene steckachsenur rausgeht wenn mann den Simmerring mit entfernt ?
ich habe es gestern mal probiert die achse rauszuziehen ging aber nur ein paar mm.
bem messen musste ich feststellen das die welle ja dicker sein müsste als der simmering
mfg kurt

kurt
LJ80-Infiziert
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Beitrag von kurt » Freitag 15. November 2019, 14:25

hallo zusammen
heute habe ich meine neuen steckachsen bekommen. es sind welche von Lehmann.
werde versuchen die übers Wochenende einzubauen. beim ersten probehalten passens sie zumindest mal ins 413er gelenk

mfg kurt

kurt
LJ80-Infiziert
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Beitrag von kurt » Samstag 16. November 2019, 11:10

hier schon mal bilder von den neuen steckachsen
https://up.picr.de/37226246qu.jpg[/img]

Bild
die silberglänzende is die alte hey steckachse , die is mir ja gebrochen .
von den neuen habe ich gleich 2 stück bestellt , könnte ja wiedermal passieren das eine solche welle reisst.
zum glück habe ich ja 4 gleiche wellen längen drin.
mfg kurt

Benutzeravatar
Karl der Kahle
Schlammcatcher
Beiträge: 60
Registriert: Freitag 25. Mai 2007, 22:36
Wohnort: 76534 Baden-Baden

Re: verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Beitrag von Karl der Kahle » Donnerstag 21. November 2019, 20:33

kurt hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 18:00
steckachse der hinteren Vorderachse abgerissen .
die achsen reissen immer an der dünnenverzahnung am gelenk ab
Ja, immer die hintere Vorderachse macht Probleme
:daumen:

kurt
LJ80-Infiziert
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Beitrag von kurt » Freitag 22. November 2019, 18:57

mein proto hat hinten echt ne hintere Vorderachse drin .
is ne eigenbvau aus meiner ursprünglichen Hinterachse von der ich das differential und die hey sperre übernommen habe die beiden äusseren achsstummel habe ich von einer sj 410er vordeerachse angeschweißt von der ich auch die beiden achsschrnkel und Scheibenbremsen verwendet habe , deshalb auch ne hintere Vorderachse . das ding hat also ne allradlenkung .
guggst du hier
http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php ... o+evo+0815
mfg kurt

kurt
LJ80-Infiziert
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Beitrag von kurt » Mittwoch 27. November 2019, 00:18

hallo am Wochenende hab ich mit dem einbau begonnen.
gestern abend musste ich dann feststellen das am Achsschenkel von den oberen gewinde die den Achsschenkelbolzen halten sollen ein gewinde kaputt ist und ein bolzen abgerissen ist .
aber zum glück is bei suzuki ja alles ein Baukastensystem und ím lager liegen ja noch ein paar Achsschenkel rum .
heute dann einen passenden rausgesucht und eingebaut .
morgen noch ne stunde dann soll er wieder funktionieren , hoffe ich zumindest
ach ja rein optisch sinmachen die steckachsen von hey etwas mehr her , leider sieht man den glanz net wenn die steckachse eingebaut ist
Bild

Bild

Bild

mfg kurt

kurt
LJ80-Infiziert
Beiträge: 701
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: verstärkte steckachsen alternativen zu hey und einbau bzw. tausch

Beitrag von kurt » Samstag 30. November 2019, 20:34

so hat zwar länger gedauert als geplant , bin aber gerade fertig geworden ich werde morgen probieren ob er auch so fährt wie er soll und ob der allrad wieder geht
. mir is aber aufgefalle das ich bei Gelegenheit mal neue bremsklötze brauche und die bremsen mal gangbar machen muss .
für die 2 ma im jahr wo ich aber mit dem gutenstück im gelände bin sollen die bremsen aber noch lange funktionieren
mfg kurt

Antworten